Freitag, 08 Juli 2016 00:00

Mangelnde Potenzrechnung - Prostituierte schafft Lehre nicht Empfehlung

geschrieben von  Waldecker Tagblatt
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Zuviel abkassiert - Susanna Rittmeier Zuviel abkassiert - Susanna Rittmeier 123rf/ 4307046 Jose Barrera/honoriert

BAD AROLSEN. (wat) Handwerk hat goldenen Boden - sagt man.

Für Susanna Rittmeier aus Bad Arolsen endete der Traum von einer Lehre als Prostituierte nach nur zehn Monaten. Die 18-Jährige hatte sich im vergangenen Jahr für einen Beruf in der Unterhaltungsindustrie entschieden und sich bereits alle Finger nach dem Job geleckt. Unter 300 Bewerbungen hatte die Arolserin den begehrten Ausbildungsplatz erhalten, nachdem sie  sich in einer Stichwahl gegen die gebürtige Russin Sewtlana Romanova durchsetzen konnte.

Nach Angaben ihrer Lehrherrin Domina Flagellum, die ein Erotikstudio  in der Arolser Innenstadt betreibt, ist Susanna für den Beruf nicht geeignet: "Susanna hatte mit der Potenzrechnung große Probleme, wir mussten die Reißleine ziehen bevor das Mädchen weiteres Unheil anstellt", so Domina Flagellum gegenüber dem Waldecker Tagblatt. Obwohl die 18-jährige Susanna äußerlich die besten Voraussetzungen mitgebracht und in der Praxis schon ordentlich für Umsatzsteigerungen in dem Etablissement gesorgt hatte erhielt die langbeinige Schönheit die Kündigung.

Als Grund für die Kündigung nannte Domina Flagellum die Rechenschwäche der 18-Jährigen. "Sie hat den Männern einfach zuviel zugemutet und nicht mit soviel Nullen gerechnet, dabei aber immer doppelt abkassiert", beklagte sich die Lehrherrin, die ihren guten Ruf bei den Freiern in Gefahr sah. "Ich habe der Kleinen immer gesagt, das 0 gleich 0 ist, aber irgendwie hat sie es  nicht in den Kopf bekommen", so Domina Flagellum.

Allerdings ist das Finanzamt auf die holde Schönheit aufmerksam geworden. Der 18-jährigen Susanna Rittmeier wurde eine Lehrstelle im Bundesfinanzministerium angeboten, dort benötigt man junge Leute die doppelt abkassieren und Nullnummernspiele als das Bewerten was es ist: Eine Frage der Definition und nicht der Rechenkunst.

Anzeige:

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 19 Juli 2016 08:09

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.