Freitag, 13 Mai 2016 00:00

Nach Aufforderung: Pfarrerin in Flechtdorf gesteinigt Empfehlung

geschrieben von  Waldecker Tagblatt
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Erste erfolgreiche Steinigung in der Klosterkirche zu Flechtdorf Erste erfolgreiche Steinigung in der Klosterkirche zu Flechtdorf Foto: Waldecker Tagblatt

FLECHTDORF. (wat) In Flechtdorf wurde eine Pfarrerin in der Klosterkirche gesteinigt, weil sie das Johannesevangelium predigte.

Völllig fassungslos mussten die fünf ständigen Kirchengänger in Flechtdorf der Steinigung ihrer Pfarrerin beiwohnen, als die 43-jährige Protestantin den Vers 7 des Johannesevangeliums vorlas. Rund 500 muslimische Glaubensbrüder hatten sich in der Kirche zum gemeinsamen Gottesdienst zusammengefunden um mit den fünf Christen der Predigt zuzuhören. Als die Pfarrerin den Satz: "Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein", aussprach wurde es unruhig in der Kirche. Die rund 500 muslimischen Zuhörer warfen mitgebrachte Steine in Richtung der Predigerin, die Zuhörer, die keine Steine parat hatten rissen in ihrer Not aus den Pfeilern Steinquader heraus um der Ehebrecherin bei ihrem Ableben behilflich zu sein. 

Für Areb-Al-Bassissi, ein 23-jähriger Flüchtling aus dem Sudan, war das die beste Predigt, die er seit langem gehört hatte: "Kurz, bündig und schuldbesessen", so nannte er die Predigt der Pfarrerin, die ihre Ungläubigkeit erst gar nicht leugnete, sondern ihrem sinnlosen Leben ein jähes Ende bereiteten ließ. Auch Sultan Erdogan, ein Türke aus Anatolien, der mit einem Syrischen Pass einen Antrag auf  politisches Asyl gestellt hatte, war sichtlich hin- und weg: "Eine einmalige Aktion", freute sich der 43-Jährige, der allerdings den Ruf des Muezzin anstelle des Glockengeläuts vermisste. Minarette würden dem Gebäude einen eigenen Flair geben, waren sich die Kirchengänger einig. Die Umbaumaßnahmen hat Ortsvorsteher Walter Rohde bereits genehmigt.

Die Flechtdorfer Kirchgemeinde hingegen sucht nun eine neue Pfarrerin, aber bitte keine, die verheiratet ist, das könnte wieder ins Auge gehen.

Anzeige:

Letzte Änderung am Sonntag, 15 Mai 2016 08:06

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.